Sonntag, 6. Mai 2018

Rezept für einfachste Erdbeer Biskuitrolle mit gepfefferter Erdbeermarmelade


Der Titel dieses Posts spiegelt so ziemlich das, was in den letzten Wochen im minutentakt durch meinen Magen gewandert ist. Erdbeeren, Erdbeeren und nochmals Erdbeeren. Strengste Erdbeer-Diät sozusagen. Wo ich sonst ein ziemlicher Saisonesser bin, schnapp ich mir die feinen Beeren so zeitig wie möglich. Und wenn es mich im Februar bereits danach jiepert, dann kauf ich mir eben so ein verdammtes Schälchen. Ganz einfach. Doch die feinen Beerchen vom Obsthändler des Vertrauens schmecken immer noch am besten, dass muss gefeiert werden. Am besten mit leckerster Erdbeer Biskuitrolle, die mit selbstgekochter Marmelade gefüllt ist. Die wurde ganz Hausfrauen like im Vorfeld am heimischen Herd zubereitet. Nachdem sich kurzzeitig der Inhalt des Topfes selbstständig machte und die Küchenwand schmückte, landete der Rest im Marmeladengläschen und fand seinen Weg wie geplant auf dem Objekt der Begierde. Denn was sich so gut auf den Küchenfliesen und meinen Oberteil macht, passt doch sicher auch ganz hervorrangend ins Gebäck. Überhausfrau ohne Gleichen. Merkste selbst.


Die übrig gebliebenen roten Früchtchen verdücke ich gerade ungehemmt, während ich draußen auf dem Liegestuhl vor mich hin vegetiere und diese Zeilen für dich abtippe. Was sind denn deine liebsten Beerchen? Erdbeeren? Himbeeren? Gummibären? Verrat es mir und verwöhne anschließend deinen hoffentlich erdbeerliebenden Gaumen mit dieser easy peasy Biskuitrolle. Für den Teig benötigst du nämlich nur ein Händchen voll Zutaten, schnellstens zusammengerührt und schwups in den Backofen damit. So bleibt mehr Zeit für die wichtigen Dinge. Mund auf, Kuchen rein, glücklich sein.





Erdbeer Biskuitrolle mit gepfefferter Erdbeermarmelade



Zutaten:


Teig:

120 g Mehl

1 TL Backpulver

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

140 g Zucker + 1 EL

3 Eier

1/2 EL Wasser

 

Marmelade:

250 g Erdbeeren

140 g Zucker

1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer

 

Füllung:

200 ml Sahne

2 EL Vanillezucker

Schale von 1 Zitrone

180 g Erdbeeren

 

Außerdem:

Puderzucker zum bestreuen

Erdbeeren zum belegen

 


Zubereitung:


Im Vorfeld die Marmelade zubereiten. Hierfür die Erdbeeren waschen, entkelchen und in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben und zum kochen bringen. Für 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen und den Pfeffer unterziehen. In zwei sterile Marmeladengläser füllen, gut verschließen und stürzen. 


Am nächsten Tag den Biskuit zubereiten. Den Ofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier ausstatten. 

Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mischen und beiseite stellen. In einer separaten Schüssel 140 g Zucker und Eier für mindestens 5 Minuten hellcremig aufschlagen. Mehlmischung portionsweise zufügen und das Wasser unterrühren. Sobald eine glatte Masse entstanden ist den Teig auf das vorbereitete Backblech streichen und im Ofen für ca. 8 Minuten backen. In der Zwischenzeit auf die Arbeitsfläche ein Geschirrtuch ausbreiten und mit 1 EL Zucker bestreuen. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier mit etwas kalten Wasser bestreichen und vorsichtig abziehen. Den Biskuit mit dem Geschirrtuch eng aufrollen und für 20 Minuten abkühlen lassen. 


Abgekühlten Biskuit wieder aufrollen und mit der Erdbeermarmelade bestreichen. Für die Füllung die Sahne aufschagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen und die Zitronenschale zufügen. Auf dem Biskuit verteilen und dabei einen Rand von ca. 1 cm lassen. Erdbeeren in feine Stücke schneiden und auf der Sahneschicht verteilen. Biskuitrolle aufrollen, sodass die Naht nach unten aufliegt. Mit zusätzlichen Erdbeeren und und Puderzucker dekorieren.



Ganz viel Freude beim Nachbacken und Genießen!

Liebst, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen