Sonntag, 1. April 2018

Osterfreude & ein Rezept für Nutella Cookies mit gerösteten Haselnüssen


Wo seid ihr bisher nur gewesen? Ihr kleinen, furchtbar knusprigen Cookies? Das Rezept für die neuen Lieblinge im Haus entstand nicht etwa auf der Suche nach dem perfekten Begleiter für die Ostertafel. Nein, sie resultieren aus einem unbezwingbaren Jieper nach etwas Süßem. Mit dem Löffel bereits im Nutellaglas verschwunden, wurde kurz innegehalten und überlegt wie das feine Glas zu vernichten ist, ohne dass sich das schlechte Gewissen zeigt. Wenn man ein halbes Kilo des köstlichen Schokoladenaufstrichs genussvoll in sich hineinschaufelt, kann das schon mal aufkommen. Verback das Zeug einfach, wisperte mir ein Stimmchen leise ins Ohr. Wenn man es nicht sieht, ist es auch nicht da. Ganz klar. Und die Kalorien erst recht nicht. In den Untiefen des Küchenschrankes wurden passend dazu Haselnüsse gesichtet, welche geröstet ein wunderbares Aroma entfalten. Nachdem das fertige Kekschen endlich aus dem Ofen durfte (ging ratz fatz, kann ich dir sagen) wurde sich direkt mit 3-5 Exemplaren erneut ins Bettchen gekuschelt und geschlemmt, als gäbe es keinen Morgen mehr. Schlechtes Gewissen? Fehlanzeige! Schokolade gilt ja ohnehin als Psychotehrapeut der Süßwaren. Retter und Wohlfühkracher fürs Gemüt und gegen graue Regentage. Du lachst? Probier es aus und überzeug dich selbst.


Besonders gut machen sie sich auch klein gebröselt über ein paar großen Kugeln Schokoladeneis, Schokosoße und einer guten Portion Sahne. Selbst getestet. Aber psss...





 

Nutella Cookies mit gerösteten Haselnüssen

(für ca. 24 Stück)



Zutaten:


270 g Mehl

30 g Backkakao

1/2 TL Natron

1 Prise Salz

100 g Butter (weich)

50 g Zucker

150 g brauner Zucker

150 g Nutella

1 Ei

1 TL Vanilleextrakt

50 g Schokoladentröpfchen

100 g Haselnüsse

 


Zubereitung:


Den Ofen auf 180° C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier ausstatten. 

Die Haselnüsse in eine kleine Pfanne geben und für einige Minuten fettfrei rösten, bis sich das nussige Aroma entfaltet. Dabei immer wieder schwenken, damit nichts anbrennt. Die Nüsse zum abkühlen beiseite stellen. Die ausgekühlten Nüsse grob zerkleinern.

 

In einer Schüssel das Mehl zusammen mit dem Backkakao, Natron und Salz vermengen. Beiseite stellen. Anschließend Butter und Zucker für einige Minuten schaumig aufschlagen. Das Ei zusammen mit der Vanille zugeben und weiterrühren. Nun das Nutella hinzufügen und solange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Mehlmischung in mehreren Portionen zugeben. Zum Schluss Schokotropfen und Haselnüsse unterheben. Vom Teig mit einem Esslöffel etwas abnehmen und mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln formen. Auf dem Backblechen mit einigem Abstand verteilen und etwas flach drücken. Im vorgeheizten Ofen für 10-12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.




Happy happy Eiersuche für dich und deine Lieblingsmenschen!

Liebst, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen