Sonntag, 23. Juli 2017

Eine Kombi, die zum träumen einlädt: Mandel Gugelhupf mit Brandy-Vanille Glasur



Schon seit etlichen Jahren ist Samstag bei mir Backtag. Bereits in der Woche legt sich mein Köpfchen die schönsten Rezepte zurecht, die unbedingt ihren Weg in den heimischen Ofen finden wollen. Umso größer ist die Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende, wenn der Gedanke an den schönsten Kuchen endlich in die Tat umgesetzt wird. Diese bestimmte Zeit in der Küche genieße ich in vollen Zügen. Gut, der Teil mit dem Abwasch würde mir nicht fehlen. Aber davon abgesehen machen mich diese Stündchen ziemlich glücklich. Jede Woche aufs neue.

 

Da passt es ganz gut, dass ich momentan im absoluten Gugelhupffieber bin. Ich mag ihn einfach, den guten alten Gugelhupf. Dieser famose Klassiker hat es mir wirklich angetan und ist in null-komma-nix aus dem Rührstab geschüttelt. Denn oft sind die einfachsten Dinge auch die leckersten. Besonders wenn man diese mit den schönsten Zutaten kombiniert und sie beim ersten Bissen ein ganz bestimmtes Gefühl in dir wecken. So ist es auch bei diesem "schlichten" Prachtexemplar, dass alles auspackt, was Gugelhupf-technisch möglich ist. Das feine Mandelaroma erzeugte bei allen Testessern übermäßigen Speichelfluss und auch die Brandy-Vanille Glasur, hätten sie am liebsten pur aus der Schüssel gelöffelt. Eine Kombi, die zum träumen einlädt. Ich kann dir nur raten, schnellstmöglich deine Schürze umzubinden und dich an die Zubereitung zu machen. Denn es ist höchste Zeit etwas Grandioses zu vernaschen.

 

 


 Mandelgugelhupf mit Brandy-Vanille Glasur



Zutaten:


Teig:

200 g Butter (weich)

20 ml Ahornsirup

110 g Zucker

Mark von 1/2 Vanilleschote

3 Eier

225 g Dinkelmehl

1/2 Pck. Backpulver

70 g gemahlene Mandeln

1 Prise Salz

60 ml Milch

 

Glasur:

100 g Puderzucker

2 1/2 EL Brandy

1 TL Vanille-Extrakt

1 EL Milch 


Außerdem:

eine handvoll Mandeln


Zubereitung:


Ofen auf 180° C vorheizen. Eine Gugelhupfform mit Butter einfetten und Mehl ausstäuben.

Butter, Ahornsirup, Zucker und Vanillemark einige Minuten kräftig aufschlagen, bis die Masse weiß-fluffig wird. Die Eier nacheinander unter Rühren hinzugeben. Dinkelmehl, Backpulver, gemahlene Mandeln und Salz mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend in die vorbereitete Form füllen und für ca. 35 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Gugelhupf für 15 Minuten in der Form kühlen. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Glasur herstellen. Hierfür den Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben. Die restlichen Zutaten löffelweise hinzufügen, damit die Glasur nicht zu dünn wird. Glasur über den Gugelhupf träufeln und mit Mandeln belegen.



Hab einen bezaubernden Tag!

Liebst, Jasmin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen